Tischtennisfreunde Stendal

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

5. Kreisklasse 2011/12

Hier im Bereich der 5. Kreisklasse (links im Menü) gibt es alle Statistiken und Spielberichte der Staffel der Saison 2011/12.
In den Ranglisten werden nur Spieler mit mindestens 4 Einsätzen und mindestens 6 gespielten Einzeln aufgeführt.
Mannschaften, die ihre Spielberichte oder auch Fotos hier veröffentlichen wollen, können mir ihre Berichte / Fotos per Email schicken.

5. Kreisklasse: Saisonrückblick

E-Mail Drucken PDF

Schorstedt II nicht zu erschüttern

Die 5. Kreisklasse bestand in dieser Saison aus 5 „alten“ Mannschaften und 5 Neulingen. Unangefochten wurde Absteiger SV Schorstedt II Staffelsieger. Sie gaben sich die gesamte Saison über nicht den Hauch einer Blöße und blieben ohne Punktverlust. Die Schorstedter zeigten sich in den Spielen der Rückrunde nicht mehr ganz so überlegen wie in der Hinrunde. Um die Spiele zu gewinnen, reichte es allemal. Besonders tat sich bei den Schorstedtern der junge D. Weckwerth hervor. Von ihm wird man bestimmt in Zukunft noch mehr hören. Auch bei Turnieren des TTKV Stendal konnte er schon auftrumpfen.
Der Zweitplatzierte TTC Lok Altmark Stendal VII, 8 Punkte hinter Schorstedt II, hatte nach der Vorrunde noch einige Verfolger im Nacken. Mit nur einer Niederlage in der Rückrunde gegen Klassenprimus Schorstedt II hatte man sich der Verfolger alsbald entledigt.
Mit einem gehörigen Abstand von weiteren 6 Punkten folgt der KSG Berkau II. Die Berkauer konnten sich in dieser Saison erheblich steigern. Letzte Saison waren sich noch Letzte. Auf den 4. Platz kam Neuling TSV Tangermünde VI. Sie spielten zwei gleich gute Halbserien und werden mit dem ersten Jahr zufrieden sein.
Etwa gleichstark auf den Plätzen 5 und 6 waren die beiden Neulinge TTC Lok Altmark VIII und Aufbau Stendal III. Auf dieser guten Grundlage können sie offensiv die nächste Saison angehen.
Mit einigen Punkten dahinter folgen die Mannschaften von SV Mahlwinkel V, Post Stendal V und SV Schorstedt III. Da es ja in dieser Staffel keinen Absteiger mehr gibt, konnten sie die Saison ruhig zu Ende spielen. Abgeschlagen auf den letzten Platz kam Preußen Schönhausen II ein. Die Spieler sind fast alle Neulinge und so ist das auch nicht tragisch. Sie konnten in dieser Saison reichlich Erfahrungen sammeln.

Auf Rang 1 der Einzelrangliste in der 5. Kreisklasse kam Nachwuchsspieler Dominik Weckwerth vom SV Schorstedt II. Er wurde nur 1 Mal von Conny Wolter (Post Stendal V) in der Rückrunde bezwungen. Auf die  Ränge 2 und 3 kamen mit Kevin Raue und Florian Täger zwei Spieler vom TTC Lok Stendal VII. F. Täger hätte bestimmt D. Weckwerth den Spitzenplatz streitig gemacht, wechselte aber, durch seine guten Leistungen, zur Rückrunde in die 3. Kreisklasse.

Nr.
Name
Verein
Punkte
1. Dominik Weckwerth SV Schorstedt II 46 : 1
2. Kevin Raue TTC Lok A. Stendal VII 45 : 6
3. Florian Täger TTC Lok A. Stendal VII 26
: 1

Die Doppelrangliste führen K. Brösel / E. Erxleben (SV Schorstedt II) an. Ihnen folgen, zwar ungeschlagen aber mit weniger Spielen, B. Glawe / K. Raue (TTC Lok A. Stendal VII) und St. Mattauch / D. Weckwerth (SV Schorstedt II).

Nr. Namen Verein Punkte
1. K. Brösel / E. Erxleben SV Schorstedt II 11 : 2
2. B. Glawe / K. Raue TTC Lok A. Stendal VII 8 : 0
3. St. Mattauch / D. Weckwerth SV Schorstedt II 7
: 0

19.06.2012, Nachtrag:
Da in der kommenden Saison 2012/13 von der 1. Kreisklasse bis zur 3. Kreisklasse in zwei Staffeln gespielt wird, gibt es nach dieser Saison keine Absteiger. Die 4. und 5. Kreisklasse entfallen.
Die neue Staffeleinteilung gibt es HIER.

Vorrundenrückblick 5. Kreisklasse 2011/12

E-Mail Drucken PDF

Auch die 5. Kreisklasse hat mit dem ungeschlagenen SV Schorstedt II einen deutlichen Spitzenreiter in der Tabelle. Schorstedt II blieb in seinen 9 Spielen ungefährdet. Nur die beiden Mannschaften vom TTC Lok konnten sich 5 bzw. 4 Punkte in den Begegnungen erspielen. Schorstedt II kann also schon für die 4. Kreisklasse in der nächsten Saison planen.
Schon mit 6 Punkten Abstand folgt die 7. Mannschaft vom TTC Lok Altmark Stendal. Die 7. Mannschaft fing sich am vorletzten Spieltag unnötig 2 Minuspunkte durch eine falsche Aufstellung gegen Aufbau Stendal III ein. So beträgt ihr Abstand zum Dritten KSG Berkau II nur einen Punkt.Die Berkauer wollen bestimmt noch ein Wort beim Kampf um den Aufstieg mitreden. Sie müssen aber auch nach hinten schauen. Denn gleich drei weitere Mannschaften haben nur einen Punkt weniger auf ihrem Konto.Dies sind die Mannschaften TSV Tangermünde VI, Post Stendal V und  TTC Lok Altmark Stendal VIII. Tangermünde VI konnte Berkau II mit 9:5 bezwingen und schaut vielleicht noch auf Platz 2. Genauso geht es bestimmt Post V. Sie fertigten am zweiten Spieltag TTC Lok VII mit 12:2 ab und können, wenn sie diese Leistung in der Rückrunde öfter abrufen, noch Ansprüche auf den zweiten Aufstiegsplatz stellen. Für die Achte vom TTC Lok gilt das wohl nicht. Denn sie haben immer ihre 7. Mannschaft „vor der Nase“. Außerdem rückt ihr bester Spieler, der junge Florian Täger, in eine höhere Mannschaft auf.
Mit Aufbau Stendal III beginnt der Bereich mit negativem Punktekonto. Aufbau erlebte zwei Mal die Wertung eines Spiels. Einmal positiv und einmal negativ. Ihr bestes reguläres Resultat ist der 8:6 Auswärtserfolg bei Tangermünde VI.
SV Schorstedt III auf Platz 8 ließ mit am letzten Spieltag auch mit einem 8:6 Auswärtserfolg bei Post Stendal V aufhorchen und vermasselte so den Post-Spielern den möglichen 2. Tabellenplatz nach der Vorrunde.
Letzter, noch ohne jeden Zähler, ist Staffelneuling Preußen Schönhausen II. Ihr knappstes Resultat erreichten sie bei der 6:8 Niederlage gegen Schorstedt III. Sie können, wie die Mannschaften vor ihnen, locker weiter spielen und lernen, denn einen Absteiger gibt es ja nicht.

Bester Einzelspieler der Vorrunde ist Florian Täger (TTC Lok A. Stendal VIII) mit 26:1 Spielen. Er wurde nur von seinem Vereinskollegen Kevin Raue aus der 7. Mannschaft bezwungen. Platz 2 belegt ungeschlagen Dominik Weckwerth (SV Schorstedt II) mit 23:0 Spielen. Ihm folgt auf Rang 3 sein Mannschaftskamerad Steffen Mattauch mit 21:2 Spielen.
Die ersten beiden Plätze in der Doppelrangliste gehen komplett an die Mannschaft vom SV Schorstedt II. Steffen Mattauch / Dominik Weckwerth sind mit 6:0 Spielen Erste vor Kai Brösel / Eckhard Erxleben (6:1). Diesen 2. Platz teilen sich die Schorstedter mit Michael Glässner / Florian Täger (TTC Lok A. Stendal VIII).

Besucher-Statistik

Heute20
Gestern39
Woche180
Monat676
Insgesamt126165

Powered by Kubik-Rubik.de