Tischtennisfreunde Stendal

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
3. KK-A 2016/17

3. Kreisklasse Staffel A 2016/17

Hier im Bereich der 2. Kreisklasse Staffel A (links im Menü) gibt es alle Statistiken und Spielberichte der Staffel der Saison 2016/17.
In den Ranglisten werden nur Spieler mit mindestens 4 Einsätzen und mindestens 6 gespielten Einzeln aufgeführt.
Mannschaften, die ihre Spielberichte oder auch Fotos hier veröffentlichen wollen, können mir ihre Berichte / Fotos per Email schicken.

3. Kreisklasse-A Saisonrückblick 2016/17

E-Mail Drucken PDF

Osterburg III rettet Staffelsieg dank besserem Spielverhältnis

Zur Saisonhalbzeit sah es so aus, dass keine Mannschaft Eintracht Osterburg III ernsthaft gefährden kann.  Zu souverän hatten sie alle ihre Spiele in der Vorrunde gewonnen. In ihrem ersten Rückrundenspiel am zweiten Spieltag (Spiel 1 ging mit 14:0 an Osterburg wegen Nichtantreten von Sanne II) gab es gleich eine böse Überraschung für die Eintracht-Spieler. Gegen Rot-Weiß Arneburg mussten sie eine 6:8 Niederlage hinnehmen. Am 6. Spieltag konnte der ärgste Verfolger Rossau II durch das 10:4 über Osterburg III nach Punkten aufschließen, aber nicht mehr überholen. Dazu hatte Osterburg einen zu großen Vorsprung in der Spielbilanz. Am Saisonende haben beide Mannschaften einen Punktestand von 24:4 auszuweisen.
Der punktgleiche Rossauer SV II hat in der Rückrunde, wie Osterburg in der Vorrunde, alle Spiele souverän gewonnen. Dass es mit dem Staffelsieg nichts wurde, liegt am verlorenen Spiel gegen Mahlwinkel V in der Vorrunde, als die besten drei Spieler der Mannschaft fehlten.

Den dritten Platz belegt die Mannschaft von Rot-Weiß Arneburg mit 20:8 Punkten. Die Arneburger erzielten wie in der Vorrunde 10:4 Punkte. Neben dem besten Ergebnis in der Rückrunde mit dem 8:6 Sieg gegen Osterburg III gab es eine überraschende Niederlage mit 5:9 gegen Schorstedt II. Dort trat Arneburg aber nur mit drei Spielern an, was die Niederlage erklärt. Im nächsten Jahr könnten die Arneburger bei weiterer Steigerung ein Aufstiegskandidat sein.

Der SV Sanne II (13:15 Punkte) auf dem vierten Platz hat einen großen Abstand von 7 Punkten zum Platz 3. Gegenüber der Vorrunde konnten sich die Sanner mit 7:7 Punkten um einen Punkt steigern. Als Neueinsteiger in der Staffel ein gutes Ergebnis, das in der nächsten Saison mehr erwarten lässt.
Mit zwei Punkten Abstand folgt KSG Berkau II auf Platz 5. Die Berkauer sammelten ihre Punkte gegen die nachfolgenden Mannschaften in der Tabelle. Gegen die besser platzierten Mannschaften hatten sie keine Chance. Aber immerhin steigerten sich die Berkauer gegenüber der Vorsaison um 9 Punkte. Vielleicht steigern sie sich in der nächsten Saison weiter.

Auf den Plätzen 6 und 7 landeten die Mannschaften SV Schorstedt II und SV Mahlwinkel V mit je 10:18 Punkten. Schorstedt II hatte den Rückrundenhöhepunkt mit dem 9:5 Erfolg über Arneburg. Sonst punkteten sie noch gegen Mahlwinkel V und Schorstedt III.
Dem SV Mahlwinkel V erreichte nach drei Erfolgen in der Vorrunde nur noch vier Punkte in der Rückrunde. Das beste Ergebnis gelang gleich am ersten Rückrundenspieltag mit dem 7:7 gegen Sanne II. Bei Mahlwinkel V kamen die besten drei gemeldeten Spieler in der Vor- und Rückrunde nicht zum Einsatz, sonst wären bestimmt bessere Ergebnisse möglich gewesen.

Ohne ein einziges Erfolgserlebnis und somit ohne einen Punktgewinn belegt die 3. Mannschaft des SV Schorstedt den letzten Platz. Aus ihrem großen Spielerpool von 14 Spielern kamen 11 Spieler zum Einsatz. So konnten vor allem die Nachwuchsspieler wichtige Spielerfahrungen sammeln.
Die eigentlich neunte gemeldete Mannschaft in der Staffel, SV Rot-Weiß Werben III, zog einen Monat vor Saisonbeginn ihre Mannschaft vom Spielbetrieb zurück.

Die Mannschaft von Eintracht Osterburg III hat inzwischen mitgeteilt, dass sie auf ihr Aufstiegsrecht für die kommende Saison verzichtet. Damit steigt nun der punktgleiche Rossauer SV II zur nächsten Saison in die 2. Kreisklasse auf.

Punktbester Spieler der 3. Kreisklasse A wurde Thor Klein vom Rossauer SV II mit 33:5 Spielen. Ihm folgen auf den Rängen 2 und 3 Jörg Gerber (30:6) und Udo Schüßler (26:7), beide Eintracht Osterburg III. Wahrscheinlich wären auch Uwe Pietsch (21:2) und Gerald Schierl (19:2) vom Rossauer SV II weiter vorn gelandet. Sie haben aber insgesamt zu wenig Spiele absolviert.
Das bestes Doppelpaar kommt vom Staffelsieger Eintracht Osterburg III. H. Bradler / J. Gerber weisen eine Spielbilanz von 10:2 Spielen auf. Gemeinsam auf den zweiten Rang folgen mit zwei Spielen weniger R. Hoppe / Th. Klein (Rossau II) und W. Rhedas / G. Vollbeding (R-W Arneburg) mit je 9:1 Spielen.

3. Kreisklasse-A Vorrundenrückblick 2016/17

E-Mail Drucken PDF

Osterburg III souverän an der Spitze

Zur Saisonhalbzeit liegt die Mannschaft Eintracht Osterburg III ohne Punktverlust mit 14:0 Punkten auf Platz 1. In keinem Spiel der Vorrunde kamen sie ernsthaft in Verlegenheit. Wenn nichts gravierend dazwischen kommt, dürfte ihnen der Staffelsieg und damit der Aufstieg kaum zu nehmen sein.
Mit einem Abstand von vier Punkten folgen Rot-Weiß Arneburg und Rossauer SV II. Die Arneburger verloren neben Osterburg III noch das Spiel gegen Rossau II. Die Rossauer büßten noch im letzten Spiel der Vorrunde überraschend zwei Punkte gegen Mahlwinkel V ein, was mit der Abwesenheit von drei wichtigen Spielern zu erklären ist. Beide können nur auf eine Schwäche von Osterburg III hoffen.

Mit jeweils 6:8 Punkten liegen KSG Berkau II, SV Mahlwinkel V und Neuling SV Sanne II auf den Plätzen 4 bis 6. Alle drei Mannschaften werden zum Saisonende wohl nicht mehr auf das „Siegerpodest“ kommen.
Die zweite und dritte Mannschaft des SV Schorstedt liegen am Tabellenende auf den Plätze 7 und 8. Die Schorstedter mussten viele wechselnde Spieler einsetzen, was nicht gerade der Stabilität dient. Schorstedt II gelang neben dem Erfolg über die 3. Mannschaft noch ein 9:5 Sieg über Sanne II.

Die Einzelrangliste der 3.KK-A führt Jörg Gerber (Eintracht Osterburg III) mit 18:3 Spielen an. Im folgen Wolfgang Rhedas (15:3, Rot-Weiß Arneburg) und Hartmut Bradler (16:5, Eintracht Osterburg III).
In der Doppelrangliste führen zwei Duos aus Arneburg. A. Dietrich / St. Mannsfeldt und W. Rhedas / G. Vollbeding haben jeweils 5:1 Spiele stehen. Zwei Spieler weniger mit 4:0 folgen R. Hoppe / T. Klein vom Rossauer SV II.

You are here: 3. KK-A 2016/17